Sowjetische Heeres Offiziersdolch mit Paradegürtel 1956

Artikel-Nr.: 100560

Auf Lager
Lieferzeit: 3-5 Werktage

949,00


Das Tragen von Ehrenwaffen in UdSSR geht auf militärische Traditionen der russische Zaristische Armee zurück. Bei den Streitkräften der Soviet Union wurde der Ehrendolch 1940 eingeführt und bis zu deren Auflösung 1990 getragen. Ausschließlich Offizieren, Generälen und Admiralen der Rote Armee war es gestattet, solche prachtvollen Ehrenwaffen als Teil ihrer Uniform zu führen. Der Ehrendolch wurde jedem Offizier bei der Ernennung zum Leutnant überreicht und zur Paradeuniform und zur Galauniform zu feierlichen Anlässen angelegt. Der Knauf der Offizier Blankwaffe ist mit dem Staatswappen der UdSSR verziert. Hergestellt wurden die Repräsentationswaffen exklusiv in der Zlatoust Blank-Waffen Werk in Zlatoust.

Beschreibung
Hergestellt in der UdSSR
Hersteller: Zlatoust Blankwaffen Werk
Herstellungsjahr: 1956 ( nur in 1956 war Jaresstempel auf die Klinge angebracht)
Nummer: NH4761K
Abmessungen: 
Gesamtlänge: 345 mm 
Länge ohne Scheide: 315 mm 
Klingenlänge: 210 mm
Gewigt: 280 g.
Offizierdolch der UdSSR/Sowjetunion mit gelb-braunen Griff, Beschläge in Rot- und Gelbgold vergoldet.
Oberhalb des Griffes befindet sich ein Staatsemblem. Die Klinge ist blank mit Hersteller Zik (Зик) und Kammernummer NH4761K.
Die Klinge ist zweischneidig mit Mittelgrat. Scheide ist schwarz beledert mit drei vergoldeten Beschlägen. Mundblech mit Kreml-Turm auf eine Seite und Stern im Strahlenkranz auf der anderen Seite, mit Arretierfeder. Der Griff ist mit Druckknopf.
Dolch ist mit Gehänge und Paradekoppel Leibriemen
Der Artikel befindet sich in einem sehr gutem Sammlerzustand.
Original Fotos

Auch diese Kategorien durchsuchen: Startseite, Dolche, Bajonette18+